EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine gut evaluierte und bewährte Technik zur Behandlung von Traumafolgestörungen (z.B. durch Unfälle, körperliche und sexuelle Gewalt, Mobbing, medizinische Traumata, Kriegstrauma). Kombiniert mit Elementen der Psychotherapie wird EMDR auch erfolgreich bei der Behandlung von sozialen Ängsten, Panikstörungen, Substanzstörungen, Depression und frühen Bindungsstörungen eingesetzt.

 

Image by Hansjörg Keller